Oleificio Gargnano - Alessandro Tavernini - Native Olivenöle extra vom Gardasee

Extranatives Olivenöl allerhöchster GĂŒte. Es entsteht aus der Kaltpressung von lediglich zwei Sorten Oliven aus ausschließlich eigenem Anbau, der Casaliva und der Il GargnĂĄ.

oleificio-gargnano-alessandro-tavernini.JPG

Natives Olivenöl extra, Lago di Garda, EU - Kategorie I

Flasche, 0,25 l, € 9,50

(Preis inkl. MWST. zuzĂŒgl. Versandkosten). (Preis fĂŒr 1 l € 38,00)

.

Hier gehts zu Ihrem Warenkorb shop FeineKost Olive 

.

oleificio-gargnano-alessandro-tavernini.JPG

Natives Olivenöl extra, Lago di Garda, EU - Kategorie I

Flasche, 0,50 l, € 15,50

(Preis inkl. MWST. zuzĂŒgl. Versandkosten). (Preis fĂŒr 1 l € 31,00)

.

Hier gehts zu Ihrem Warenkorb shop FeineKost Olive 

olgus-tavernini.jpg

Die Ölpresse von Gargnano ist ein Familienbetrieb. Die Familie Tavernini betreibt diese ÖlmĂŒhle im Ortsteil Bogliaco in einem Teil des Gartens des aus dem 18. Jahrhundert stammenden Palazzo Bettoni.

Die Ernte der Oliven erfolgt grĂ¶ĂŸtenteils per Hand, aber auch mit mechanischen SchĂŒttelhilfen. Erntezeit ist Oktober bis Dezember. Die Oliven werden jeweils gleich nach der Ernte kalt gepresst.

.

Das Öl wird aus zwei Olivensorten gewonnen: einerseits aus der Sorte La Casaliva, die ausschließlich im oberen Gardaseegebiet anzutreffen, andererseits aus der Sorte Il GargnĂĄ, einer völlig autochtonen Sorte der Gegend um Gargnano.

.

Das Öl hat eine goldgrĂŒne Farbe mit gelben Reflexen, ist Ă€ußerst wohlriechend und hat einen leichten und eleganten Charakter. Es ist sehr bekömmlich. Neben dem Geschmack der Olive deutet es Noten von Mandel und Artischocke an, ein absolut köstlicher Genuß.

.

Es eignet sich hervorragend zu rohen, gebratenen und gegrillten Speisen, sei es Fleisch, Fisch oder GemĂŒse.

olgus-tavernini.jpg

Außergewöhnliches Terroir gebiert einmalige Öle: Im Gardasee - Gebiet werden weniger als 1% des italienischen Öls produziert. Dort, in 100 mtr. ĂŒber Meereshöhe, an der Nahtstelle zwischen AlpenauslĂ€ufern und der Ebene des Po, da, wo der Gardasee sich weitet und von Windböen weniger stark betroffen ist, in moderatenTemperaturen und auf gleichermaßen sandigen wie steinigen Böden, gedeihen jene Oliven, die das milde Öl des Lago di Garda berĂŒhmt gemacht haben.

Allgemeine Informationen zum Nativen Olivenöl Extra: - die europĂ€ische Verordnung EWG Nr. 136/66 definiert Natives Olivenöl Extra als die höchste von neun QualitĂ€tskategorien fĂŒr Olivenöl. Es ist stets kaltgepresst und ohne ĂŒbermĂ€ĂŸige Temperaturbehandlung schonend hergestellt. Der SĂ€uregehalt betrĂ€gt < 0,8 %. Das Öl ist bestens zum Verzehr geeignet. FĂŒr Natives Olivenöl extra DOP Garda dĂŒrfen 0,5 % SĂ€uregehalt nicht ĂŒberschritten werden. Es unterscheidet sich von den nativen Olivenölen der Kategorien II und III durch den geringeren SĂ€uregehalt. Natives Olivenöl der Kategorie II hat < 2 % SĂ€ure, das der Kategorie III hat keinerlei Begrenzung des SĂ€uregehalts. Der SĂ€uregehalt ist sehr wesentlich fĂŒr die Bekömmlichkeit