wir haben im ganzen Leben noch nie so entspannt gegessen.” 

Gäste aus dem benachbarten Hotel am 15. August 2017

Das Frühstück ist ein Traum … wie Weihnachten und Ostern zusammen”!

Frau Heinz aus Weisenheim am Berg beim AtelierfrĂĽhstĂĽck am 2. April 2016.

Chefin Angelica mit Ehemann und Koch Volker Kühnemund betreiben hier im historischen Von-Busch-Hof seit April 2006 ein Bistro der besonderen Art – Art nicht nur weil Volker Kühnemund auch Künstler ist.
Die Räumlichkeiten im Innenbereich sind nicht klein sondern winzig und mĂĽssen sich auch noch den Platz mit ihrem Feinkostgeschäft teilen. Beworben werden hier Aceti Balsamico Tradizionale aus Modena, Bio – Kaffee und Demeter Tee aus SĂĽdamerika und dem Himalajahochland, Fleur de Sel aus der Camargue und der Guerande, edelste Spirituosen und Eigenimport Olivenöl vom Gardasee und vieles mehr.
Im Bistro haben wir bei Besuchen in 2014 und 2015 auch sehr gut gegessen.
Daher unsere Empfehlung hier als Kurzbericht:
Die Austern Spèciales de Claire  von Familie Gillardeau werden frisch oder ĂĽberbacken angeboten – die frischen haben mir ausgezeichnet geschmeckt – viel Muschelfleisch in der Schale.
Der Gazpacho,  sehr Tomaten lastig, würzig mit exzellentem Olivenöl, einem Kleks Sahne und Basilikumzweig.
Ziegenkäse im Speckmantel  mit gutem Aceto mild gesäuerten Beluga Linsen und ebenfalls natives Olivenöl darüber – feine Kombination mit tollem elsässischem Ziegenfrischkäse.
Der Eismeersaibling  aus  isländischen Gewässern, bei wenig Hitze schonend gebraten mit Olivenöl und Fleur de Sel angerichtet – frischer feiner lachsähnlicher Geschmack mit angenehm wenig Fett – köstlich.
Zu den genannten Gerichten gab es als Sättigungsbeilage lediglich Weißbrot, dieses jedoch gut und frisch. Daher war jedoch noch etwas Platz für eine Süßspeise:
´Qualle auf Sand´,  Nusskuchen zerkrümelt, reichlich Kirschkompott darauf im Vanille-Sahne-Ring – sehr süß aber gut.
Der Service ist sehr familiär und unkompliziert – Norddeutscher Charme durch die aus Sylt stammenden Wirtsleute. Das Ambiente im winzigen Gastraum wird durch die fotoimpressionistischen und fotosurrealistischen Arbeiten des Künstlerkochs Volker Kühnemund alias „Aggesen“ beherrscht. Auf der Terrasse unter der großen Linde sitzt man auf teilweise etwas improvisiertem Mobiliar mit leichter Strandgut Anmutung, zwar nicht bequem jedoch auf jeden Fall originell. Für die Gerichte werden hochwertige Rohprodukte eingesetzt und kommen auch bei der einfachen Zubereitung vielleicht erst richtig zur Geltung”. 

Dieser Beitrag wurde von Anonymus “Vully” im Internetforum yelp veröffentlicht. Wir geben ihn hier in gekürzter Form wieder.

Liebe Familie KĂĽhnemund, wie versprochen etwas (landestypisches) aus Bayern. Ich hoffe, es geht Ihnen gut und die Gäste genieĂźen die Olive!!! Schön war’s bei Ihnen und so familiär.”

Sissi Pöschl, Vorsitzende des Vereins Ecuador Licht und Schatten e.V. in Landshut, Botschafterin Niederbayerns, mit Freunden und Weggefährten, zum Altstadtfest 2015

Liebe Kühnemunds, nochmals DANKE, es war bei Ihnen wieder ein GENUSS”.

Elke Götz und ihre Mädels beim traditionellen Osterbrunch in der Olive am 4. April 2015

Ein Koch zum Adoptieren!
… er wollte leider nicht;
daher zwei neue Olive Stammgäste.
… ein Traum. Bis bald”.

Petra und Hans Heiner Bettinger 

“Hallo Olivianer,
hier melden sich die ersten Übernachtungsgäste.
5 Sterne * vergeben wir für diesen traumhaften Aufenthalt in Ihrem urgemütlichen Studio. Wir konnten das wunderbare Essen und die hervorragenden Weine noch besser genießen als sonst, denn eine Treppe hoch, und wir waren zu Hause. Kulinarischer Höhepunkt nach einer wundervollen Nacht war jedoch das Atelierfrühstück unter der Linde. 
Rechnen Sie mit dem Schlimmsten: mit uns, wir werden in Kürze wieder um Asyl bitten. Mit kulinarischen Grüßen

MoJo Klein

“Liebe Frau Kühnemund, lieber Herr Kühnemund,
in dieser Form ein herzliches Dankeschön für den kurzweiligen, leckeren Abend. Sie haben sicherlich gespürt, dass es uns in Ihrer „Wohnstube“ einfach nur gut gefallen hat. Herzliche Grüße und hoffentlich bis bald”.

Hiltrud und Gerhard Malle, im Juli 2014

Un moment intime particulier, agreable entre amis, on reviendra. Angelica, Volker, s’Restaurant, s’Essen und Freinsheim resterant pour nous un Ă©vĂ©nement.“
Freinsheim, am 16. Juni 2014

Joelle et Etienne Jenner, Auberge du Rhin, Seltz

J´ai ve eu une agreable soirĂ© dans un restaurant specialisĂ© dans l’Olive.”

Amicalement, Alain

Vielen Dank für diesen schönen Geburtstags Brunch. Es hat allen sehr geschmeckt, vom Croissant bis hin zu Matjes und King Prawns. Es hat an nichts gefehlt und der Spaß am Essen vergrößerte sich durch das herrliche Ambiente, welches von Kunstwerken und Kerzenschein geprägt wurde. Alles in allem ein sehr schöner Vormittag, den wir alle gern nochmal wiederholen würden. Viele liebe Grüße von den Neumännern.”

Max hat Geburtstag … (Freinsheim, 26. April 2014)

Eigentlich wollten wir zum Haeberlin … nun sind wir hier gelandet …
Vielen Dank für das wunderbare Essen und die schöne Atmosphäre. 
Das Kommen (aus Berlin) hat sich gelohnt! Herzlichen Dank fĂĽr den GenuĂź.“

S. Crämer und U. Bauch, am 27. April 2014

Fast schon traditionell (jetzt zum 3. Mal) möchten wir das Abschlußkonzert 2014 von Von-Buschof-Konzertant open air im Hof erleben und zuvor Ihr Essen genießen .……… bleiben Sie gesund und kochen Sie weiterhin so phantastisch, so daß sich alle, wie auch wir immer wieder, sehr wohl fühlen und Essen und Ambiente genießen!”

Ludwig M. und Freunde aus dem Schwäbischen

……… und vor allem Dankeschön für den gestrigen schönen Abend, den Ihr uns ermöglicht habt! Wir haben uns bei Euch sehr wohl gefühlt!”

K.F. und Team

Via via via in die Olive geraten – und ganz gegen unsere Gewohnheit zu Fisch am morgen verfĂĽhrt ….. bei einer solch wunderbaren Qualität der Lebensmittel ergibt man sich gerne!!! Und der Käse!! Und die Fenchelsalami!! Wundervoll!”

Ouw, Maura und Maria Riccarda Wesseling aus Amstelveen (FrĂĽhstĂĽck am 26. Juli 2013)

 Such a lovely place! If we lived in Freinsheim, we would eat here every day …… sehr, sehr ausgezeichnet.“

Nick und Ginni aus Schottland und von Neuseeland

Urlaubsgrüße aus der Olive. Liebe Oliviers, herzlichen Dank, wir kommen wieder!”

Helga und Wolfgang BuĂź (im September 2013)

… mein Mann und ich wollten uns noch einmal für das wunderbare Frühstück bedanken! Wir haben uns so wohlgefühlt bei all den besonderen, leckeren Sachen in Ihrem stilvollen und ruhigen Ambiente. Es war eine kleine Auszeit vom Alltagsstress und wir kommen ganz sicher bald wieder…”

Isabel W.

Kunst und feine Speisen unter einem Dach: Exponat von Amélie, inspiriert von Pasta alla buona auf der sommerlichen Terrasse der Olive.
Danke!

Amélie

My friend, sorry it has taken so long to write you. Had a fantastic time in your Bistro Olive when we played with Nichole Metzger. Your artwork was very strong and I still think of you and it all. The food, well ….. superb! You and your wife were very special to show us such a good time …. and … the oliven oil. My wife cannot get enough …”

Harvey Sorgen, Woodstock, New York, freier Musiker, u.a. Hot Tuna, New-York-Connection, mit Volker KĂĽhnemund, Atelier Im Buschhof – BistroRestaurant Olive im Spätjahr 2010 in Freinsheim

Liebe Angelica und Volker KĂĽhnemund – nochmal herzlichen Dank fĂĽr gestern. Es hat uns mit den Freunden die uns eingeladen hatten ausgezeichnet bei Ihnen gefallen. Und das Essen war Spitze! Wir werden bestimmt bald mal mit Freunden wieder kommen. Danke fĂĽr den schönen Abend………”

K. u. J. Sch.
Unsere Fisch-und Austernlieferanten, Edith Muller-Fuhrmann und ihr Mann von den Halles aux Poissons in Wissembourg besuchen uns im Bistro Olive auf ein Gläschen Riesling Sekt. Prosit! Freinsheim, im frühen Mai 2010

Oh, wie schön ist Freinsheim! Es wird noch getoppt von Ihrem Bistro Olive. Danke!“

Christoph Maria Herbst
Mit Freunden beim Hummeressen im Spätsommer 2010

Liebe Menschen im Bistro Olive in Freinsheim.

9 Hexen sagen nochmals allerherzlichsten Dank fĂĽr diesen wunderbaren, sinnlich-beglĂĽckten und sehr lustigen Abend in Eurem wunderschönen Bistro. Es war der perfekte Auftakt zu unserem alljährlichen Hexentreffen. Dicken Dank !!! Ein echter kultureller und kulinarischer Geheimtipp in Freinsheim. Herzlichen GruĂź“

Michelle Fegert – Ozeanblau